2005 LOVEletter and FUCK-LOVE
2004 Zyklen

je ca. 150cm x 100cm

“Abschrecken”, Schloss St. Lamberg Steyr, Austria, 2004 mit der Kunstinitiative c/o:K

Das Hochhaus – die Erfindung der Gleichheit und Demokratie – wird der Performance “Natürlicher Kampf” gegenübergestellt.
Beide Arbeiten werden in einem Drehrahmen präsentiert und an den gegenüberliegenden Wänden ist ein rotes und ein schwarzes Rechteck abgeklebt.
Wenn man direkt davor steht, wird der Rahmen mit dem jeweiligen Rechteck überblendet.
Unsere Demokratie im Spannungsverhältnis der damaligen Machthabenden.

“Der Terminus Gesellschaft lässt immer häufiger die
Assoziation mit “Entbehrlichkeit – Schwachheit” zu.
“Die Gesellschaft”, sprich wir, versuchen zu steuern,
zu manipulieren und uns unsterblich zu machen.
Wir leben ohne Gewissen, und sehen nicht, dass
unsere Selbstverwirklichung ein reiner Trugschluss
ist. Wir bauen unsere eigenen Gefängnisse und
weichen der Materialität. Wir werden durch
verkrampfte Individualität zum Einheitsbrei und
degradieren uns selber zum Untermenschen.”
(21. März 2004)