2013 Kopfarbeit
2011 Sitz Gerade
 

Tusche, Acryl auf Leinwand, 200cm x 200cm

Mit Hilfe eines in Tusche getränkten Seils wird die Farbe auf
die Leinwände aufgetragen.

Parallel entsteht ein Video zur Dokumentation des Prozesses.
Als Weiterführung werden Szenen des Kultfilms „Die Geschichte der O“
vom Filmregisseur Just Jaeckin aus dem Jahr 1975,
basierend auf dem Roman von Dominique Aury, eingeblendet.

Die Leinwände nehmen im Format „menschliche Dimensionen“
auf und referieren zu einer Körperlichkeit.
Sie sind Hintergründe von Geschichten, von Ausdruck, von Erinnerungen.