2007 Helden der Neuzeit
2007 Rosen

C-print kaschiert auf Alu, 145cm x 105cm

Das Abbild des Menschen erlebt in den letzten Jahrhunderten ein stetiges ins Bild drängen, und aus dem Bild fallen,
nicht zuletzt durch Caspar David Friedrich eingeleitet.
In der heutigen Bildsprache wird der Mensch mehrfach in eine Cartoonrolle gedrängt und ist weit weg
vom ursprünglichen Sinn der realen Abbildung.
Der Cartoon ansich beschreibt unsere Gegenwart, der Mensch jedoch in
dieser/seiner Rolle für mich Resignation.

Die gewählte Bildsprache der vorliegenden Arbeit stellt einen stillen Appell dar.
Der Mensch, der sich einkapselt, singularisiert.
Der Mensch, der den weiteren Weg nicht kennt.
Der Mensch, der leer ist und gesteuert wird.
Der Mensch, der nicht mehr Mensch sondern zur Hülle wird.
Oder mit den Begriffen des vorliegenden Textes „Biofakt und Artefakt“ ausgedrückt,
verwandelt der Mensch sich selbst in ein Artefakt?

Es gilt den Zustand des Informationsüberflusses zu filtern und nicht sinnlos in die Menschenhülle
zu stopfen bis zur Besinnungslosigkeit.
In meiner Arbeit ist das ein latentes Thema, nie das zentrale.
Das Zentrale bleibt der Mensch, bis er sich ganz aufgegeben hat und ganz artefakt wird.